Menü

Kyocera eröffnet Japans größtes Solarkraftwerk

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 214 Beiträge

Kyocera hat mit dem Kagoshima Nanatsujima Mega Solar Power Plant Japans bisher größtes Solarfeld ans Netz gehängt. Seit Anfang November liefert der Komplex Strom an einen örtlichen Energieversorger, der damit Gesetzesauflagen zum verstärkten Einsatz erneuerbarer Energieformen erfüllt. Demnach müssen öffentliche Gebäude ihre Energie künftig zu 100 Prozent aus Solarstrom beziehen.

Das Solarfeld mit 290.000 Panels liegt in einer Bucht zu Füßen des Sakurajima-Vulcans im Süden Japans. Das angeschlossene Besucherzentrum beherbergt eine Dauerausstellung zum Thema Solarstrom und bietet einen Blick auf die 127 Hektar große Anlage. Die Baukosten betrugen rund 275 Millionen US-Dollar. Der derzeit größte Solarkomplex liegt in Deutschland: Der Solarpark Meuro/Senftenberg in Brandenburg liefert auf einer Fläche von 350 Hektar 150 Megawatt. (sha)

Anzeige
Anzeige