Menü

LG Electronics will Waschmaschine mit Anschluss für MP3-Player patentieren lassen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 442 Beiträge

Abbildung aus dem Patentantrag von LG Electronics.

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics will sich vom US-amerikanischen Patent- und Markenamt eine Technik namens "Home appliance with MP3 player" schützen lassen. Darunter versteht der Konzern eine Waschmaschine, an die via USB ein Musikplayer angeschlossen werden kann. Die Waschmaschine verfüge über ein Display und Bedienungstasten, mit denen die auf dem Musik-Player abgespeicherten Inhalte angesteuert werden können. In der Waschmaschine eingebaute Lautsprecher könnten die Musik-Dateien sowie Systemgeräusche zum Fortgang des Waschvorgangs ausgeben.

Der Patentantrag, der Ende Juni 2006 eingereicht wurde, ist nun auf der Website des US-amerikanischen Patent- and Trademark Office veröffentlicht worden. Beim südkoreanischen Patentamt hat das Unternehmen die Technik bereits Ende Juni 2005 angemeldet.

LG Electronics schreibt zum Hintergrund, es gebe zunehmend das Bedürfnis von Kunden nach Haushaltsgeräten, die sich aufrüsten ließen. Daher sei anzunehmen, dass sie sich künftig mit den herkömmlichen Geräten auf einem gesättigten Markt nicht abfinden würden. Als eine Abhilfe schlägt LG vor, dass die auf der Waschmaschine gespeicherten Wasch- und Trockungsprogramme über den Musikplayer mit weiteren Programmen ergänzt werden. (anw)

Anzeige
Anzeige