LG hat Gewinn mehr als verdoppelt

Einen Gewinnsprung von 125 Prozent kann der südkoreanische Hersteller LG für das Gesamtjahr verbuchen. Im vierten Quartal gab es dann aber doch ein Minus, bedingt durch die Einstellung der Plasma-TV-Herstellung.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
LG verdoppelt Gewinn

(Bild: heise online/jkj)

Von
  • Axel Kannenberg

Dank steigender TV- und Smartphoneverkäufe hat der südkoreanische Elektronikhersteller LG seinen Gewinn im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Der Jahresüberschuss stieg 2014 von 222,7 Milliarden Won auf 501,4 Milliarden Won (derzeit rund 411 Millionen Euro), teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatz kletterte um vier Prozent auf 59 Billionen Won (rund 49 Milliarden Euro). Im vierten Quartal des Jahres musste LG dagegen Verlust verbuchen: Wegen der Einstellung der Produktion von Plasma-TV-Geräten entstand ein Minus von 206 Milliarden Won (rund 167,2 Millionen Euro).

Als absatzstark erwies sich die Mobilsparte des Konzerns. Aufs Jahr gesehen stieg hier der Umsatz mit Mobilgeräten um 5 Prozent auf 15,06 Billionen Won. Besonders in Nordamerika konnte LG offenbar mit seinen Geräten punkten: Im vierten Quartal wurden dort 78 Prozent mehr Geräte ausgeliefert als im Vorjahresquartal. Insgesamt verbuchte LG mit seinem Mobilgeschäft 3,78 Billionen Won. 78,2 Millionen Mobiltelefone wurden ausgeliefert, davon waren 59,1 Millionen Smartphone – 24 Prozent mehr als Vorjahr. Für das kommende Jahr erwartet der Konzern einen harten Wettbewerb im Mobilmarkt.

Die Home-Entertainment-Sparte konnte ihren Jahresumsatz leicht verbessern und erzielte 19,38 Billionen Won. Vor allem das Jahresendgeschäft im vierten Quartal brachte Wachstum – dank einer höheren Nachfrage nach TV-Geräten in Europa, den GUS-Staaten und Nordamerika gab es ein Plus von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 5,43 Billionen Won. Im Premium-Segment der OLED- und UHD-TVs rechnet man bei LG trotz höheren Wettbewerbs mit anziehender Nachfrage. (Mit Material der dpa) / (axk)