Menü

LG und Motorola kündigen Smartwatches mit Android Wear an

Auf die Veröffentlichung von Googles Android Wear folgen auch gleich die ersten Geräte: Sowohl LG als auch Motorola wollen Smartwatches mit dem Betriebssystem für Wearables anbieten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge
Von

Parallel zur Vorstellung von Android Wear, Googles Betriebssystem für Wearables, kündigen gleich zwei Hersteller die ersten Smartwatches damit an: LG seine eckige G Watch, Motorola die runde Moto 360.

Die ersten Android-Wear-Smartwatches von LG und Motorola (7 Bilder)

Die G Watch von LG hat ein rechteckiges Display und läuft unter Android Wear: Das ist alles, was der Hersteller über die Smartwatch bekanntgegeben hat. (Bild: LG)

LG ist dabei relativ geizig mit Details: Das Gerät soll mit den meisten Android-Smartphones kompatibel sein und, wie bei Android Wear üblich, über Sprachbefehle bedient werden. Im zweiten Quartal 2014 soll die Uhr auf den Markt kommen, genauere Spezifikationen will das Unternehmen in den folgenden Monaten bekanntgeben.

Motorolas Moto 360 fällt allein schon durch die Form auf: Es ist die bislang erste Smartwatch mit einem runden Display. Motorola will damit im Sommer 2014 auf den Markt kommen und führt ebenfalls noch keine Spezifikationen auf. Allerdings soll es am Mittwoch eine Videokonferenz über Google Hangout geben, bei der möglicherweise nähere Details genannt werden.

Motorola und LG sind zwar die ersten Unternehmen, die konkrete Produkte angekündigt haben, laut Google arbeiten aber auch Asus, HTC, Samsung und der Uhrenhersteller Fossil an Android-Wear-Geräten. (axk)