Menü

LG verspricht schnellere Android-Updates

Eine neue Abteilung soll sich mit der Entwicklung von Android-Updates und Kompatibilitätstests beschäftigen. LG hofft, die Updates so schneller zur Verfügung stellen zu können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge
LG verspricht schnellere Android-Updates

Als erstes soll das LG G6 von der neuen Update-Politik profitieren.

(Bild: c't)

LG will Android-Updates für seine Mobilgeräte in Zukunft schneller veröffentlichen. Dafür hat der Konzern in Südkorea ein Software Upgrade Center eingerichtet. Das Update-Zentrum soll sich nur mit der Entwicklung von Software-Updates und Kompatibilitätstests beschäftigen. Neben der Software-Entwicklung soll sich das Zentrum auch um den weltweiten Kundendienst kümmern.

Am Donnerstag hat LG das Software Upgrade Center auf dem Forschungs-Campus von Magok-dong im Westen der Landeshauptstadt Seoul offiziell eröffnet. Zuerst soll das auf dem MWC 2017 vorgestellte LG G6 in Südkorea ein Update auf Android Oreo (Android 8) erhalten. Andere Schlüsselmärkte sollen wenig später mit dem Android-Update bedacht werden. Auch für das LG V30 wird das Oreo-Update derzeit in Südkorea verteilt.

LG-CEO Jo Seong-jin räumt dem Kundendienst oberste Priorität ein. Mit stabilen Updates auf neue Android-Versionen will das Unternehmen beweisen, dass die eigenen Smartphones lange und zuverlässig genutzt werden können.LG hatte zuletzt auch angekündigt, die Entwicklung neuer Spitzenmodelle etwas langsamer angehen zu wollen.

Die schnellen Produktzyklen sorgen im Smartphone-Bereich immer wieder dafür, dass Geräte nur wenige Betriebssystem-Updates erhalten. Oft dauert es Monate, bis die Flaggschiffe mit der aktuellen Android-Version versorgt werden. Die für kleinere Geldbeutel gedachten Mittelklasse- und Budget-Geräte bleiben häufig unbeachtet und somit ungeschützt gegen neue Sicherheitslücken.

tipps+tricks zum Thema:

(vbr)

Anzeige