Menü

Last.fm Scrobbler für Linux

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Last.fm hat eine native Linux-Anwendung für die Nutzung seines Dienstes veröffentlicht. Das Tool ist Open Source und basiert auf Webkit. Über die Reiter links wechselt man zwischen den verschiedenen Funktionen. Im Test erkannte das Tool allerdings den laufenden Musikplayer Rhythmbox nicht, das Übertragen eines aktuell gespielten Liedes (Scrobbeln) war daher direkt in der Software nicht möglich. In einem weiteren Reiter zeigt das Tool allerdings bisherige Scrobbles an.

Über "Profil" lassen sich die eigenen Hörgewohnheiten und am häufigsten gehörten Lieder anhand von Statistiken nachvollziehen. Unter "Freunde" zeigt Last.fm Scrobbler an, was die eigenen Last.fm-Kontakte gerade so hören. Mit einem kostenpflichtigen Last.fm-Abonnement lässt sich der Last.fm Scrobbler über die Rubrik "Radio" zum Hören von Last.fm-Radio nutzen.

Der Last.fm Scrobbler für Linux steht über die Last.fm-Website zum Download bereit. Für Debian und Ubuntu wurde eine Paketquelle eingerichtet. (lmd)