Menü

Lego behält Mindstorms-Roboter im Programm

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 167 Beiträge

Spielzeug-Hersteller Lego hat versichert, seine Mindstorms-Produkte nicht aus dem Markt zu nehmen. Entsprechende Pressemeldungen beruhten auf einem "Missverständniss".

Nach den Rekord-Verlusten von knapp 190 Millionen Euro im vergangenen Jahr, die der Konkurrenz aus dem Computerspielsektor zuzuschreiben seien, hatte die Geschäftsleitung vergangene Woche verlauten lassen, die Digitalisierungsstrategie werde nicht weiter verfolgt. Vielmehr wolle der Konzern zu seinen Wurzeln zurückkehren und sich wieder dem klassischen Lego-Baustein zuwenden.

Die Mindstorms-Roboter-Serie, die zwar nicht rentabel, aber besonders bei Hackern und Bastlern sehr beliebt ist, werde aber weiterproduziert, erklärte Kristiansen nun. Dies sei gerade eines der Produkte, auf die Lego in Zukunft setzen wolle. (akr)

Anzeige
Anzeige