Menü

Leistungsschutzrecht: Google gewährt Verlagen Aufschub

Der Suchmaschinenriese streicht Thumbnails und Textauszüge der vom Leistungsschutzsrecht geschützten Verlagstexte doch noch nicht aus dem Index und gibt der VG Media noch etwas Zeit.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 57 Beiträge
Von

Im Streit mit der VG Media wollte Google am Donnerstag eigentlich die nächste Esakalationsstufe zünden und Bilder sowie Kurztexte der betroffenen Verlage aus dem Index schmeißen. Jetzt hat der Suchmaschinenkonzern den Verlagen noch einmal zwei Wochen Zeit geben, teilte das Unternehmen auf Google+ mit.

Noch zeigt Google die Texte der in der VG Media vertretenen Verlage an.

(Bild: heise online/vbr )

"Inzwischen haben uns die in der VG Media organisierten Verlage gebeten, die angekündigte Umstellung etwas zu verschieben", teilt Google mit. "Wir haben diesem Wunsch entsprochen und werden deshalb erst ab 23. Oktober 2014 Snippets und Thumbnails der betreffenden Verlage nicht mehr anzeigen."

Hintergrund ist der Streit um das Leistungsschutzrecht, das die Verwertungsrechte für Texte schützt, "es sei denn, es handelt sich um einzelne Wörter oder kleinste Textausschnitte". Dabei ist noch nicht gerichtsfest, ob die von Google genutzten Ausschnitte wegen dieser Einschränkung nicht ohnehin legal sind. Die VG Media betreibt eine Klärung vor Gericht.

Mehr Infos

mehr anzeigen

Betroffen sind 170 Verleger-Websites in Deutschland, darunter Angebote von Axel Springer, Burda, Funke, Madsack und M. DuMont Schauberg. Weiterhin stehen 20 Sites von TV-Sendern sowie 59 Angebote von Hörfunkstationen auf der Liste der Verwertungsgesellschaft VG Media, die ihre Rechte aus dem Gesetz zum Leistungsschutzrecht (LSR) übertragen haben und juristisch gegen Google vorgehen.

Andere Verlagsportale wie die von Spiegel, FAZ, SZ, Zeit, Handelsblatt und des Heise Zeitschriften Verlags haben sich dem nicht angeschlossen. Ihre Inhalte werden weiterhin wie gewohnt mit Textausrissen ("Snippets") und Vorschaubildern ("Thumbnails") auf den Google-Seiten angezeigt. (vbr)