Menü

Lenovo Smart Display mit Googles Assistant kommt nach Deutschland

Die Stand-Tablets mit Googles digitalem Assistenten sind in den USA schon längst erhältlich – ab Mitte April auch hierzulande.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Das Lenovo Smart Display mit Google Assistant arbeitet im Quer- und im Hochformat.

(Bild: heise online/asp)

Lenovo bringt sein schlicht "Smart Display" genanntes Stand-Tablet ab dem 15. April 2019 endlich nach Deutschland. Die Preise liegen hier bei 179 Euro (UVP) für die Version mit 8 Zoll großem Display und grauem Design, für die Version mit 10-Zöller und Bambus-Optik ruft der Hersteller 239 Euro auf. Lenovo hatte die schlauen Sprach-Tablets im vergangenen Jahr auf der CES in Las Vegas vorgestellt und in den USA bereits auf den Markt gebracht.

Technisch sind die beiden Smart Displays mit den US-Modellen identisch. So bietet die 8-Zoll-Variante eine Auflösung von 1280×800 Pixel, der 10-Zöller 1920×1200 Pixel. Angetrieben werden beide Versionen von einem Snapdragon 624 mit acht Kernen und einer Taktfrequenz von bis zu 1,8 GHz. 2 GByte RAM und 4 GByte interner Speicher gehören ebenso zur weiteren Ausstattung, wie zwei Mikrofonpaare, WLAN-ac, Bluetooth LE und eine Frontkamera mit 5 Megapixel, mit der Videochats mit 720p möglich sind.

Lenovo Smart Display (7 Bilder)

In zwei Größen wird es das Lenovo Smart Display geben: einmal mit 8-Zoll-Bildschirm, einmal mit 10-Zoll-Schirm. (Bild: asp)

Der Lautsprecher im kleineren Modell hat einen Durchmesser von 1,75 Zoll, im größeren 10-Zöller dürfte ein mit 2 Zoll etwas größerer Speaker für zusätzlichen Tiefton sorgen. Die Lenovo Smart Displays setzen auf den Google Assistant als Sprachassistenten. Wer lieber mit Alexa spricht, kann auf die Amazons Echo Show oder Lenovos Smart Tabs zurückgreifen. (vbr)