Menü

Lenovo Yoga 900-13ISK2: Linux-Installation nach BIOS-Update möglich

Lenovo stellt ein BIOS-Update bereit, das die Installation von Linux auf dem Notebook Yoga 900-13ISK2 ermöglicht; darum hatte es einige Aufregung gegeben.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge
Lenovo Yoga 900: Linux möglich

Auf dem Lenovo Yoga 900 soll sich nun Linux installieren lassen.

(Bild: Lenovo)

Geht doch: Ein BIOS-Update soll das Problem lösen, welches vor einigen Wochen für einige Aufregung sorgte. Dabei geht es um das Lenovo-Notebook Yoga 900-13ISK2, auf dem sich Linux nicht installieren ließ.

Mancher witterte schon eine Verschwörung von Lenovo und Microsoft, doch vermutlich haben die Lenovo-Entwickler schlichtweg nicht über die Wünsche der Linux-Freunde nachgedacht: Das BIOS versetzt den im Chipsatz (beziehungsweise Prozessor-SoC) integrierten SATA-Hostadapter in einen besonderen Betriebsmodus, für den bisher kein Linux-Treiber existiert.

Das BIOS-Update 2UCN10T bringt nun im BIOS-Setup des Yoga 900-13ISK2 die Option, den Betriebsmodus des SATA-Controllers in den AHCI-Modus zu schalten, für den Linux (und Windows) Standardtreiber mitbringen.

Leider erklärt Lenovo bisher nicht, ob das vorinstallierte Windows 10 in diesem Modus ebenfalls noch bootet – aber immerhin soll das Linux-Problem gelöst sein. Laut Readme zum BIOS-Update 2UCN10T ist die Nutzung dieses BIOS mit Windows nicht vorgesehen und Lenovo lehnt Support ab. Wer also das vorinstallierte Windows auf der SSD belassen und auch weiter nutzen will, muss möglicherweise zuvor jeweils im BIOS-Setup den SATA-Betriebsmodus umschalten.

Weshalb die komplizierte SATA-Konfiguration überhaupt nötig ist, bleibt weiter unklar: Im Yoga 900-13ISK2 steckt nämlich wohl eine SSD in M.2-Bauform mit PCIe-NVMe-Controller. Auch für NVMe enthalten sowohl Windows 10 als auch Linux Standardtreiber.

Zum Thema siehe auch:

(ciw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige