LibreOffice-Macher sollen OpenOffice-Rat verlassen

Wer sowohl der Document Foundation als auch dem OpenOffice.org Community Council angehört, argumentiert Oracle, stehe in einem Interessenkonflikt, welches Projekt er vertreten und promoten solle.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 168 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

In einem IRC-Meeting des OpenOffice.org Community Council haben Oracle-Mitarbeiter die Ratsmitglider, die der Ende September gegründeten Document Foundation angehören, zum Verlassen des Gremiums aufgefordert. In der Diskussion wird deutlich, dass Oracle die Document Foundation und den von ihr gepflegten OpenOffice-Fork LibreOffice als Konkurrenz zu dem eigenen OpenOffice ansieht. Wer sowohl der Document Foundation als auch dem OpenOffice.org Community Council angehört, so das Argument, stehe in einem Interessenkonflikt, welches Projekt er vertreten und promoten solle. (odi)