LibreOffice-Team verbessert Support

In einem neuen Forum erhalten Anwender Hilfestellung bei Problemen. Die Document Foundation ist jetzt als Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Dieter Brors

Mit einem erweiterten Web-Angebot will die Document Foundation den Support für LibreOffice verbessern. Den Anfang macht das neue Forum Ask LibreOffice, an das sich Anwender bei Problemen mit dem Office-Paket wenden können und von anderen Usern kompetente Hilfe erhalten sollen. Das derzeit rein englische Angebot soll in Kürze auch um ein deutschsprachiges Forum erweitert werden.

Viele andere Informationsquellen und Anlaufstellen sind auf den Websites von LibreOffice und der Document Foundation zwar schon länger vorhanden, sind aber nur schwer zu finden. Deshalb hat die Document Foundation, die am 17. Februar 2012 offiziell als Stiftung bürgerlichen Rechts anerkannt wurde, eine Übersicht über alle wichtigen Anlaufstellen veröffentlicht, über die man unter anderem die Open-Source-Bürosuite unterstützen, Fehler melden, sich an Diskussionen in sozialen Netzwerken beteiligen oder sich an der Weiterentwicklung des Office-Pakets beteiligen kann.

Siehe dazu auch:

(db)