Menü

Lightroom ist Teil der Creative Cloud

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Die Creative Cloud erhält Zuwachs. Nachdem Adobe Anfang Mai mit Einführung der Creative Suite 6 auch das Abo-Modell um die Creative Cloud erweiterte, lässt sich nun auch der Foto-Entwickler Lightroom 4.1 im Rahmen des Abonnements beziehen. Zur Markteinführung standen lediglich die Creative-Suite-Anwendungen zur Verfügung; Lightroom war für den Sommer angekündigt.

Creative-Cloud-Kunden können nun auch Lightroom herunterladen.

Über den Adobe Application Manager stehen Creative-Cloud-Kunden die Einzelanwendungen für Windows und Mac OS X zum Download bereit. Lightroom reiht sich in die alphabetische Liste der Creative-Suite-Programme ein; eine gesonderte Seriennummer für den Foto-Entwickler wie bisher ist nicht nötig.

Damit können Abo-Kunden nun auf mehr Anwendungen zugreifen als Käufer der Master Collection. Abgesehen von Lightroom deckt sich das Angebot von Master Collection und Creative Cloud weitgehend. Das Cloud-Abo kostet monatlich 62 Euro, wenn sich der Kunde auf mindestens ein Jahr festlegt oder 92 Euro mit monatlichem Kündigungsrecht. Die Master Collection kostet 3569 Euro, Lightroom allein bietet Adobe für rund 130 Euro an.

Siehe dazu auch:

(akr)

Anzeige
Anzeige