Menü

LineageOS 16: Update bringt endlich Android 9 Pie auf alte Smartphones

Nach einem halben Jahr Arbeit ist jetzt LineageOS in Version 16 veröffentlicht worden. Das Update steht zunächst für 31 Smartphones bereit.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 152 Beiträge
LineageOS 16: Update bringt endlich Android 9 Pie auf alte Smartphones

Die Entwickler von LineageOS haben nach eigenen Angaben seit August des vergangenen Jahres an der neuen Version 16 gearbeitet – jetzt haben sie das Update endlich veröffentlicht. Kernstück von LineageOS 16 ist Android 9 Pie. Der Vorgänger LineageOS 15.1 erschien noch auf Basis von Android 8.1 Oreo. Damit erhalten nun auch Besitzer älterer Smartphones die Chance, auf ihrem Modell die derzeit aktuellste Version des Google-Betriebssystems zu installieren – selbst, wenn das offiziell vom Hersteller nicht mehr unterstützt wird.

Gleichzeitig erhalten sie mit LineageOS 16 auch die neuesten Sicherheitspatches aus den Monaten Dezember 2018, sowie Januar und Februar 2019. Weiterhin wurde die Webview-Komponente Chromium auf Version 71.0.3578.99 angehoben und die Styles-API so angepasst, dass sie nun Dark Modes besser unterstützt. Im Changelog wird das speziell für die Taschenrechner-App erwähnt.

Weiterhin gibt es jetzt die Möglichkeit, Nachrichten als gelesen zu markieren und Intervalle für automatische Überprüfungen nach Updates einzurichten. Sie reichen dabei von nie über täglich bis hin zu wöchentlich und monatlich. Der letzte Punkt des Changelogs nennt die Implementierung von Exchange.

Mit LineageOS 16 wird die offizielle Entwicklung von LineageOS 14.1 eingestellt, Sicherheits-Patches können aber durch die Community weiter bereitgestellt werden. LineageOS 15.1, dessen erste Nightly-Versionen ab Februar 2018 verfügbar waren, soll weiter aktiv unterstützt werden. Allerdings geht der Update-Intervall auf wöchentliche Builds runter, da die meisten Programmierer sich jetzt auf die neue Version 16 konzentrieren. Neue Features seien für Version 15.1 nicht mehr zu erwarten.

Folgende 31 Smartphone-Modelle werden von Beginn an unterstützt, weitere Geräte können folgen:

• Google Nexus 6
• Google Pixel Ultra
• Huawei Honor View 10
• Huawei P20 Pro
• LeEco Le Pro3 (Elite)
• LeEco Le Max2
• Motorola Moto Z2 Force
• Motorola Moto X4
• Motorola Moto Z
• OnePlus One
• OnePlus 2
• OnePlus 3/3T
• OnePlus 5
• OnePlus 5T
• Oppo Find 7
• Samsung Galaxy S5 LTE (G900AZ/F/M/R4/R7/T/V/W8,S902L)
• Samsung Galaxy S5 Active
• Samsung Galaxy S5 LTE (G9006V/8V)
• Samsung Galaxy S5 LTE Duos (G9006W/8W)
• Samsung Galaxy S5 LTE Duos (G900FD/MD)
• Samsung Galaxy S5 LTE (G900I/P)
• Samsung Galaxy S5 LTE (SCL23)
• Samsung Galaxy S5 LTE (G900K/L/S)
• Samsung Galaxy Tab S2 8.0 Wi-Fi (2016)
• Samsung Galaxy Tab S2 9.7 Wi-Fi (2016)
• Sony Xperia XA2
• Sony Xperia XA2 Ultra
• Xiaomi Mi MIX 2S
• Xiaomi Mi Note 3
• Xiaomi Poco F1
• ZUK Z1
(axk)