Menü

LinkedIn absolviert Quartal besser als erwartet

Zwar fiel in den vergangenen drei Monaten beim Online-Netzwerk ein Verlust von 41 Millionen Dollar an. Analysten hatten aber ein schlechteres Ergebnis erwartet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
LinkedIn

(Bild: LinkedIn)

Das auf berufliche Kontakte spezialisierte US-Netzwerk LinkedIn hat Anleger mit überraschend starken Geschäftszahlen beeindruckt – die Aktie kletterte nachbörslich zeitweise um zwölf Prozent. Im dritten Quartal stieg der Umsatz um 37 Prozent verglichen mit dem Vorjahreswert auf 780 Millionen Dollar, wie das kalifornische Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Zwar fiel ein Quartalsverlust von 41 Millionen Dollar (37 Millionen Euro) an. Analysten hatten aber ein schlechteres Ergebnis erwartet. Den Ausblick auf das restliche Geschäftsjahr hob Linkedin zur Freude der Anleger an – sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnprognose stiegen deutlich.

Linkedin nimmt Geld in drei Bereichen ein: Mit "Talent Solutions" waren es 502 Millionen US-Dollar, 46 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. In diesem Bereich geht es darum, dass Unternehmen gegen Entgelt auf LinkeIn nach neuen Mitarbeitern suchen können. Mit Werbung verdiente LinkedIn 140 Millionen US-Dollar bei einem Plus von 28 Prozent. Für bezahlte Accounts kassierte das Unternehmen 138 Millionen US-Dollar, das sind hier 21 Prozent Wachstum. (mit Material der dpa) / (anw)