Linux 2.4 mit File-System ReiserFS

Kaum ist der Kernel 2.4.0 nach langem Warten endlich fertig, geht die Entwicklung auch schon weiter.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 291 Beiträge
Von
  • Oliver Diedrich

Kaum ist der Linux-Kernel 2.4.0 nach langem Warten endlich fertig, geht die Entwicklung auch schon weiter. Größte Änderung der nächsten Kernel-Version 2.4.1 dürfte der Einbau des Journaling File System ReiserFS sein. Bereits Anfang Oktober hatte Linus Torvalds in einem Interview mit c't erklärt, dass er das ReiserFS zwar nicht mehr in den Kernel 2.4.0 aufnehmen wolle, es aber möglichst bald in die 2.4er-Serie integrieren werde. Jetzt ist es anscheinend soweit: Kernel 2.4.1-pre7 kommt mit dem ReiserFS.

Ein Journaling File System steht schon seit längerem auf der Wunschliste vor allem der professionellen Linux-Anwender. Patches für verschiedene Versionen des Linux-Kernels sind bereits seit einiger Zeit verfügbar. Der deutsche Linux-Distributor SuSE integriert das ReiserFS seit Version 6.4 in seine Distribution. (odi)