Linux-Desktop Cinnamon 2.0 freigegeben

Cinnamon gilt mit der Version 2.0 jetzt als "vollständige Desktop-Umgebung" und bringt neue Tricks zur Positionierung von Anwendungsfenstern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 252 Beiträge
Von
  • Thorsten Leemhuis

Cinnamon 2.0.

Eine größere Unabhängigkeit von Gnome-Komponenten soll Distributionen die Integration des Cinnamon-Desktops 2.0 erleichtern, der seit kurzem erhältlich ist. Durch das neue Edge-Snapping lassen sich einzelne Fenster jetzt leichter an einen Platz schieben, wo sie ständig zu sehen sind. (thl)