Menü

Linux-Distribution: OpenSuse Leap 42.2 freigegeben

Mit Leap 42.2 erscheint das zweite Release des OpenSuse-Nachfolgers. Es bringt aktuelle Desktop-Software auf einer stabilen, aber aufgefrischten Basis mit.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 124 Beiträge
Linux-Distribution: openSUSE Leap 42.2 freigegeben

Das OpenSuse-Projekt hat Version 42.2 seiner Linux-Distribution Leap freigegeben. Die Entwickler haben viele Kleinigkeiten verbessert und die Desktop-Anwendungen aktualisiert.

Mit KDE Plasma 5.8 ist die Long-Term-Support-Version des Desktops jetzt Teil der Distribution. Gnome macht einen Sprung auf 3.20. Die aktuellere Desktop-Software entstammt der Rolling-Release-Distribution Tumbleweed. Kernel und andere grundlegende Systemsoftware hat das OpenSuse-Projekt vom kürzlich freigegebenen Service Pack 2 für Suse Linux Enterprise 12 (SLE12SP2) übernommen.

Das OpenSuse-Projekt hatte Leap im vergangenen Jahr als Nachfolger des klassischen OpenSuse eingeführt. Bilder und Details zu den Neuerungen finden Sie bei c't online:

OpenSuse Leap 42.2 (17 Bilder)

Bei Leap stammen Kernel, X-Server, Mesa und viele andere Teile des Unterbaus von Suse Linux Enterprise (SLE). Desktop-Anwendungen übernimmt Leap typischerweise aus der Rolling-Release-Distribution Tumbleweed.

(mls)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige