Menü

Linux-Kernel 2.6.22 mit neuem WLAN-Stack freigegeben

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 411 Beiträge

Nach rund zehneinhalb Wochen Entwicklungszeit hat Linus Torvalds heute die Linux-Version 2.6.22 freigegebenen. Diesmal wurden satte fünfhundertausend Zeilen Quellcode verändert, umhergeschobenen oder neu eingefügt – so viel wie nie zuvor in der 2.6-Reihe.

Hinter all diesem veränderten Quellcode verbergen sich unter anderem neue WLAN- und FireWire-Stacks. Dazu gekommen ist beispielsweise auch Unterstützung für die Blackfin-Prozessorarchitektur, ein WLAN-Treiber für den OLPC-Laptop und der Ivtv-Treibers für verschiedenen WinTV-PVR-Modelle von Hauppauge.

Einen ausführlichen Artikel, der die Neuerungen und Änderungen im Linux-Kernel 2.6.22 im Detail beschreibt, finden Sie auf heise open:

(thl)

Anzeige
Anzeige