Menü

Linux-Kernel 2.6.32 freigegeben

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 318 Beiträge

Linus Torvalds hat die Version 2.6.32 des Linux-Kernels freigegeben. Wie ihre Vorgänger der Linux-Hauptentwicklungslinie bringt auch die neue Kernel-Ausgabe wieder Tausende von Verbesserungen. Dazu gehören KMS (Kernel-based Mode Setting) und 3D-Unterstützung für Radeon-Grafikkarten der Serien 2000, 3000 und 4000 sowie KSM (Kernel Shared Memory oder Kernel Samepage Merging), das identische Speicherbereiche virtueller Maschinen zusammenführt. Devtmpfs ermöglicht das Booten ohne Udev und lässt den Linux-Kernel so schneller starten.

Ausführliche Informationen zu diesen und zahlreichen weiteren wichtigen Neuerungen von Linux 2.6.32 liefert ein Artikel auf heise open:

(thl)

Anzeige
Anzeige