Menü

Linux-Kernel 2.6.34 freigegeben

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 219 Beiträge

Knapp drei Monate nach der Veröffentlichung von Linux 2.6.33 hat Linus Torvalds die Kernel-Version 2.6.34 freigegeben . Sie unterstützt zwei neue Dateisysteme, bringt Verbesserungen bei der Virtualisierung und nutzt die Stromsparmechanismen moderner Hardware effizienter. Hunderte neuer oder überarbeiteter Treiber verbessern zudem die Hardware-Unterstützung – so enthält 2.6.34 bereits Unterstützung für einige Intel-Prozessoren und -Chipsätze, die das Unternehmen erst Anfang nächsten Jahres einführen will.

Ein Kernel-Log auf heise open bietet einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen. Am Ende des Artikels wagen wir zudem einen Ausblick auf die Neuerungen, die die im August erwartete Linux-Version 2.6.35 enthalten dürfte.

Siehe dazu auch:

Eine detaillierte Übersicht über die Neuerungen liefern die in den vergangenen Wochen bei heise open publizierten Artikel der Kernel-Log-Mini-Serie "Was 2.6.34 bringt":

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige