Linux Mint Debian 201303 veröffentlicht

Die Linux-Mint-Entwickler haben eine neue Version ihrer Debian-basierten Mint-Variante veröffentlicht, die unter anderem einen verbesserten Installer mitbringt. Linux Mint Debian 201303 gibt es mit Mate- und Cinnamon-Desktop.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von
  • Liane M. Dubowy

Linux Mint Debian Edition 201303 Cinnamon

Fast ein Jahr nach der letzten Debian-basierten Version von Linux Mint haben die Entwickler eine neue Version der Linux-Distribution veröffentlicht. In Linux Mint Debian 201303 wurde der Installationsassistent verbessert. Zeitzone und Tastaturlayout lassen sich nun leichter wählen. Auch die Webcam wird direkt im Installer eingerichtet und lässt sich auch gleich nutzen, um ein Bild für das Benutzerkonto anzufertigen. Auf eine Xfce-Ausgabe wurde diesmal verzichtet, Linux Mint Debian Edition (LMDE) gibt es mit den Desktops Mate 1.4 und Cinnamon 1.6.

Die Debian-Variante von Linux Mint ist eine (Semi-)Rolling-Release-Distribution, die sich – einmal installiert – mit Hilfe des Paketmanagers auf dem neuesten Stand halten lässt. Dabei verwendet LMDE sogenannte Update Packs, die aus getesteten Snapshots aus Debian Testing bestehen – Linux Mint Debian 201303 bringt bereits das Update Pack 6 mit. Das soll mehr Stabilität gewährleisten. Mit der Umstellung der Paketquellen auf Debian Testing wird aus LMDE ein reines Rolling-Release-System. Optisch und im Funktionsumfang dagegen unterscheidet sich Linux Mint Debian nicht von der Ubuntu-basierten Linux-Mint-Variante.

Linux Mint Debian 201303 gibt es in je einer 32-Bit- und einer 64-Bit-Variante mit Mate- und Cinnamon-Desktop zum Download. (lmd)