Menü

Linux-Verband gegründet

Von
vorlesen Drucken

Im Rahmen der Multimediamesse MediaLive ist im sauerländischen Arnsberg der Linux-Verband LIVE ins Leben gerufen worden. Eines der Hauptziele von LIVE ist, einen Gegenpol zu den etablierten Betriebssystemherstellern zu bilden, indem die Anstrengungen der vielen meist kleinen Firmen aus dem Linux-Umfeld konzentriert werden. Dies soll den Einsatz von Linux im kommerziellen Bereich fördern, ohne dabei den Grundsatz der freien Verfügbarkeit zu untergraben. Zur Verwirklichung ist neben Marketingkampagnen für LIVE und die angeschlossenen Firmen auch ein eigener Messestand für die CeBIT'98 geplant.

LIVE wird als eingetragener Verein realisiert; Gründungsmitglieder sind die Firmen BEE, Delta Internet und IoS. Eine aktive Mitgliedschaft ist an den Einsatz von Linux gekoppelt; Fördermitgliedschaften sind ebenso möglich. http://www.linux-verband.de ist der URL der Verbands-Homepage, die zur Zeit eingerichtet wird. Auf dem Linux-Kongreß am 22. und 23. Mai in Würzburg wird sich LIVE das erste Mal der Linux-Gemeinde vorstellen. (avr)