Menü

Linux-Verband und Lisog verschmelzen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 39 Beiträge

Auf den Mitgliederversammlungen am vergangenen Donnerstag und Freitag haben die Vereine Linux Verband und Lisog ihre Verschmelzung zur Open Source Business Alliance (OSBA) beschlossen. Der neue Verein mit Sitz in Stuttgart fördert den Einsatz von Linux- und Open-Source-basierter Software in Unternehmen und öffentlichen Einrichtung und will Open-Source-Anbieter stärken.

Das Tätigkeitsfeld der OSBA überschneidet sich allerdings mit dem der bereits Ende 2007 gegründeten Open Source Business Foundation (OSBF), wobei der Schwerpunkt der OSBF bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und dem Aufbau von Open-Source-Unternehmen liegt, während sich die OSBA vornehmlich um den Einsatz von Open-Source-Software und die Entwicklung offener Standards kümmern will. (mid)