Menü

Linux für die Unterhaltungselektronik

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 259 Beiträge

Acht Unternehmen aus der IT-Branche haben das CE Linux Forum (CELF) gegründet. Matsushita Electric, Sony, Hitachi, NEC, Philips, Samsung, Sharp und Toshiba wollen gemeinsam für eine Weiterentwicklung von Linux als Betriebssystem für Unterhaltungselektronik oder Mobiltelefone sorgen. Als nächstes Mitglied hat sich IBM bereits angekündigt, heißt es in einer CELF-Mitteilung.

Das Forum hat sich auch schon konkrete Aufgaben gestellt. So soll die Start- und Abschaltzeit und der Speicherbedarf verringert werden und die Energie effizienter ausgenutzt werden. Weiter will sich das Forum gemeinsam mit Linux-Entwicklern um Erweiterungen des Betriebssystems kümmern, um es besser an die Geräte anpassen zu können. (anw)

Anzeige
Anzeige