Menü

Linux in Unternehmen auf Wachstumskurs

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 377 Beiträge

(Bild: Linux Foundation)

Eine Umfrage der Linux Foundation unter 2000 ausgewählten Anwendern zeigt eine Zunahme des Linux-Einsatzes in Unternehmen. Rund 75 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass der Einsatzgrad von Linux in ihrem Unternehmen in den nächsten fünf Jahren steigen wird – einen Anstieg bei der Zahl der Windows-Deployments erwarten gut 50 Prozent, bei Unix lediglich 20 Prozent der Befragten. Über 60 Prozent der Anwender wollen Linux in den nächsten zwölf Monaten für mehr unternehmenskritische Aufgaben einsetzen.

Während die Mehrzahl der Linux-Installationen neue Anwendungen betrifft, die zwei Drittel der Befragten in der letzten Zeit aufgesetzt haben, nimmt die Zahl der Migrationen von Windows aus zu: 36,6 Prozent der Umfrageteilnehmer haben angegeben, mindestens ein Windows-System nach Linux migriert zu haben. Unix-Migrationen, einstmals die wichtigste Linux-Domäne, gibt es nur noch bei 31,4 Prozent der Befragten. Die Cloud ist bei den Teilnehmern der Umfrage kein großes Thema: Nur ein Viertel will in den nächsten zwölf Monaten Anwendungen in die Cloud auslagern. Von den (wenigen) Cloud-Interessierten setzen allerdings 70 Prozent auf Linux.

Die überwiegende Mehrzahl der Befragten (86,5 Prozent) ist der Ansicht, dass sich Linux weiter verbessert. 60 Prozent beobachten eine veränderte Einstellung des Managements, wo Linux mittlerweile strategische Bedeutung hat. 38,3 Prozent der Befragten klagen über Schwierigkeiten, Personal mit Linux-Know-how zu finden. (odi)

Anzeige
Anzeige