Menü

Linux läuft auf dem iPhone

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge
Von

Das iPhone Dev Team hat eine Portierung des Linux-Kernels 2.6 auf das iPhone bekannt gegeben. Obwohl noch eine Reihe von Treibern (etwa für die Touchscreen-Funktionalität, Sound und WLAN) fehlen, lässt sich damit eine rudimentäre Linux-Umgebung mit dem im Embedded-Bereich gängigen Userland-Tool Busybox auf dem iPhone der ersten und zweiten Generation sowie der ersten iPod-touch-Generation booten.

In der Readme-Datei weisen die Entwickler allerdings ausdrücklich darauf hin, dass sie die Installation lediglich erfahrenen Anwendern empfehlen. Ein Video zeigt, wie Linux auf dem iPhone startet. (odi)