Menü

Linux- und Digital-TV-Spezialist Convergence stellt Insolvenzantrag

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 133 Beiträge

convergence integrated media, Spezialist für digitales Fernsehen auf Linux-Basis aus Berlin, hat einen Insolvenzantrag gestellt. Laut Bernd Curanz, convergence-Geschäftsführer, bedeutet das jedoch noch nicht das Aus für das Unternehmen: Wenn es bis Ende Januar gelingt, einen Investor zu finden, sei der Erhalt von convergence möglich. Das Unternehmen habe hervorragende Technik im Bereich der Multimedia Home Platform (MHP) zu bieten, deren Einführung in den USA und Europa bereits beschlossen ist. Auch habe convergence schon einen Auftrag für das nächste Jahr abgeschlossen, der Geld in die Kassen bringen werde.

Convergence wurde unter anderem durch einen DVD-Player, einen digitalen Videorecorder und eine Settop-Box bekannt, die auf dem freien Betriebssystem Linux aufsetzen. Auch an der Entwicklung der Settop-Box von Nokia war convergence beteiligt. Das Unternehmen setzte dabei neben MHP das Open-Source-System LinuxTV ein. (odi)

Anzeige
Anzeige