Menü

LinuxDay in Vorarlberg: Zum 20. Mal Open Source am Bodensee

Seit 1999 treffen sich Linux- und Open-Source-Interessenten im Westen Österreichs zum LinuxDay. Auch dieses Jahr gibt es Vorträge und Workshops.

LinuxDay in Vorarlberg: Zum 20. Mal Open Source am Bodensee

Der Bodensee

(Bild: Pixabay )

Bereits zum zwanzigsten Mal findet am 13. Oktober der LinuxDay in Vorarlberg, Österreich statt. In Vorträgen und Workshops können sich interessierte Teilnehmer den ganzen Tag über aktuelle Entwicklungen und Projekte im Bereich Linux und Open-Source-Technologien informieren. Neben klassischen Linux-Themen wird auch über Sicherheitslücken, die Datenschutzgrundverordnung der EU und Blockchain-Anwendungsgebiete gesprochen. Die Veranstaltung findet in der höheren technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt (HTL) Dornbirn am Bodensee statt; der Eintritt ist frei.

Seit 1999 treffen sich Linux- und Open-Source-Enthusiasten im Westen Österreichs, um sich über freie Software auszutauschen. Die Veranstalter erwarten bis zu 500 Besucher. Wie jedes Jahr gibt es Test-PCs auf dem Besucher unterschiedliche Linux-Distributionen ausprobieren können und traditionell endet der Tag mit einem Käsespätzle-Essen (lokal bekannt als "Käsknöpfle") der Teilnehmer. Das Vortrags-Programm kann auf der Webseite des LinuxDay eingesehen werden. (fab)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige