Menü

LinuxWorld Expo: Virtualisierung als Topthema

Auf der heute in Boston startenden LinuxWorld Conference and Expo (LWE) macht sich Aufbruchstimmung im Lager der Virtualisierer breit: Sowohl Virtual Iron als auch XenSource kündigen kommerzielle Produkte auf Basis der freien Virtualisierungslösung Xen an.

Während XenSource als Spin-off des freien Xen-Projekts schon von Anfang an auf Xen setzte, war Virtual Iron bislang mit einer eigenen Lösung angetreten. Die neue Version 3 von Virtual Iron soll nun den Xen-Hypervisor, eigene Dienste für die Virtualisierung und Verwaltungswerkzeuge enthalten. Für Juli ist eine Beta-Version für Linux angekündigt, für September eine Windows-Version.

XenEnterprise von XenSource ist eine Komplettlösung, die den Einsatz von Xen in Unternehmensumgebungen erleichtert. Auf Prozessoren mit den Virtualisierungserweiterungen Vanderpool (Intel) und Pacifica (AMD) soll auch Windows als Gastsystem unterstützt werden. Ein konkreter Termin für die Veröffentlichung wurde nicht genannt.

Weitere Informationen zu den Ankündigungen rund um das Thema Virtualisierung auf der LWE finden sich in einem ausführlichen Artikel auf heise open. (ps)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige