Live-Linux Grml 2011.05 wieder mit Ratpoison

Das für Administratoren und als Rettungssystem gedachte Live-Linux Grml ist in der stabilen Version 2011.05 mit aktualisierter Software und einigen neuen Programmen erschienen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Andrea Müller

Ab sofort steht Version 2011.05, Codename Just Mari, des auf Debian basierenden Live-Linux Grml zum Download bereit. Die Entwickler des besonders bei Administratoren beliebten Systems haben die Software des Live-Linux aktualisiert und Grml um neue Funktionen und Programme erweitert.

Neu mit dabei ist grml-feedback, ein Kommandozeilen-Tool, mit dem man den Entwicklern Feedback zukommen lassen kann. Auf vielfachen Nutzerwunsch hat das Grml-Team den minimalistischen Fenstermanager Ratpoison wieder in den Lieferumfang aufgenommen. Außerdem kennt Grml jetzt die zusätzliche Bootoption "dns=", mit der man dem System beim Start die Adresse des Nameservers mitgeben kann. (amu)