Menü

Lizenz-Update bei Wikipedia

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 126 Beiträge

Die freie Internet-Enzyklopädie Wikipedia beginnt am heutigen Montag mit ihrem Lizenz-Update. In Zukunft stehen die Artikel des Mitmach-Lexikons nicht nur unter der GNU Free Documentation License (GFDL), sondern auch unter der Creative-Commons Attribution Share-Alike 3.0 (CC-BY-SA). Zuerst sollen die Nutzungsbedingungen in der englischsprachigen Wikipedia geändert werden, andere Wikis sollen bald folgen.

Das Weiterverwenden der Inhalte unter CC-BY-SA ist zulässig, solange die Urheber genannt und die Inhalte unter den gleichen Bedingungen weitergegeben werden. Die neue Lizenz ist für diesen Zweck besser geeignet als die bisher gültige GFDL, die ursprünglich für die Erstellung von Software-Dokumentationen geschrieben worden war und im praktischen Einsatz bei Wikipedia immer wieder für Probleme sorgte. So erfordert die Creative-Commons-Lizenz nicht, dass der volle Lizenztext bei jeder Weiterverwendung weitergegeben wird. Stattdessen genügt ein einfacher Link auf die Lizenzbedingungen. Wie die GFDL erlaubt CC- BY-SA ausdrücklich auch die kommerzielle Verwertung der Inhalte.

Um den Lizenz-Wechsel zu ermöglichen, hatte die Free Software Foundation eigens eine Migrationsklausel in die neuste Version der GFDL übernommen, die Communities den Wechsel zu Creative Commons erlaubt, ohne dass jeder einzelne Urheber dem zustimmen muss. In einer Abstimmung unter Wikipedia-Autoren hatten sich 75,8 Prozent der Teilnehmer für die Lizenzänderung ausgesprochen. Die anderen Sprachversionen und Schwesterprojekte der Wikipedia müssen ihre Lizenzhinweise noch bis zum ersten August ändern. Wann die deutsche Wikipedia den Wechsel vollzieht, ist noch nicht bekannt.

Siehe dazu auch:

(Torsten Kleinz) / (jk)

Anzeige
Anzeige