Menü

Lobpreist die Systemadministratoren!

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 819 Beiträge

Was Schauspielern und Musikern neben kreischenden Fans vielleicht Oscar, Bambi und Grammy sind, ist dem Systemadministrator -- ja was eigentlich? Natürlich, der alljährliche System Administrator Appreciation Day. Am morgigen Freitag findet er wieder statt.

Der System Administrator Appreciation Day bietet all den ebenso gescholtenen wie ignorierten Administratoren Gelegenheit, sich selbst zu beweihräuchern -- oder auch mal beweihräuchern zu lassen. Denn wer hält das Unternehmen häufig als Einziger am Laufen? Der Admin. Und, dankt ihm jemand dafür? Eben ...

Im Ernst: Meistens bemerkt man den Wert einer Sache erst, wenn jemand sie einem weggenommen hat. Und so ist es vollkommen gerechtfertigt, dass diejenigen, die im Hintergrund an den Computerrädern drehen und die Kommunikationsweichen stellen, sich einmal im Jahr Gehör verschaffen und zeigen, dass ohne sie, die Computer-, Netzwerk-, Telekommunikations-, Datenbank-, E-Mail-, Internet-Experten und Helpdesk-Mitarbeiter, kaum noch etwas in modernen Unternehmungen läuft. An den anderen 364 (manchmal auch 365) Tagen hören sie schließlich weder Lob, noch machen ihnen ihre Chefs Zugeständnisse.

Alle Nutznießer sind daher zur Huldigung der tapferen Helferlein aufgerufen. Denn wenigstens einmal im Jahr sollen sie ein nettes Wort über die harte Arbeit hinter den Kulissen verlieren. Oder besser noch -- dem Administrator mal ein kleines Geschenk zukommen zu lassen: etwa einen Laser-Pointer mit grünem Licht, einen tragbare GPS-Empfänger, eine Taschenlampe mit weißen LEDs, einen schnieken MP3-Player oder auch einen multifunktionalen Handheld-Computer. Gerüchten zufolge sollen sich einige Admins aber auch schon mit Keksen und Kuchen zufrieden gegeben haben. Weitere Geschenkideen finden sich auf der SysAdminDay-Homepage. (ola)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige