Menü

Location Based Services auf dem Laptop mit Google Gears

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Suchmaschinen-Gigant Google hat die Geolocation API für Google Gears aufgebohrt. Die Programmierschnittstelle, die ursprünglich für die Entwicklung von Location Based Services für Mobiltelefone gedacht war, bringt diese durch die Erweiterung um WLAN-Funktion via lokalen Access-Points nun auch in Reichweite von Laptop-Nutzern. Die Genauigkeit der Standortbestimmung gibt Google mit 200 Metern an. Als Dienste, die die Funktion bereits einsetzen, verweist Google zum Beispiel auf Radar von Lastminute.com, das mit Hilfe von Gears Hotels in der Nähe anzeigt, oder auf das Google-Earth-Mashup des Newssenders ITN, das den Anwender mit Nachrichten aus der Umgebung des aktuellen Aufenthaltsortes versorgt.

Die Browsererweiterung Gears, die Daten aus Webanwendungen in einer lokalen Datenbank speichert, sodass der Anwender damit offline arbeiten kann, ist verfügbar für Firefox, Internet Explorer, Safari und Windows Mobile. In Googles eigenem Browser Chrome sowie in dem Handy-Betriebssystem Android ist die Unterstützung standardmäßig eingebaut. Ein Opera-Plug-in soll demnächst fertig sein. (akl)