Menü

Logitech entfernt Alexa und Wecker-Funktion von UE-Boom-Lautsprechern

Mit einem App-Update streicht Logitech Alexa und die Wecker-Funktion aus Lautsprechern der Boom-Reihe von Ultimate Ears.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 59 Beiträge
Logitech entfernt Alexa und Wecker-Funktion von UE-Boom-Lautsprechern

(Bild: Logitech)

Logitech hat ein neues App-Update für die Bluetooth-Lautsprecher der Boom- und Megaboom-Reihen von Ultimate Ears veröffentlicht, das gleich mehrere Funktionen entfernt. Die aktualisiert App für Android-Handys streicht sowohl den smarten Assistenten Alexa als auch die Wecker-Funktion. In der iOS-Anwendung wird lediglich der Wecker entfernt, Alexa war darüber allerdings auch vorher nicht verfügbar.

Das Update für die App "UE Boom" kommt mit einem überarbeiteten Design, ist angesichts der gestrichenen Funktionen aber doch eher als Downgrade zu verstehen. In den aktuellen Rezensionen ärgern sich Nutzer entsprechend über die neue Version. Sie klagen außerdem darüber, dass das An- und Ausschalten der Bluetooth-Lautsprecher per Smartphone nicht mehr richtig funktionieren soll.

Betroffen sind alle Lautsprecher der Reihen Boom und Megaboom. Wer das Update zurückhält, kann Alexa und den Wecker weiterhin nutzen. Wenn die neue Version bereits installiert wurde, kann man die App zumindest auf Android auch zurückstufen. Dazu deinstalliert man sie komplett und lädt sich die vorherige Fassung auf APKMirror.

Gegenüber der Android-Webseite AndroidPolice hat Logitech ein Statement abgegeben. "Das neue Update für die Boom- und Megaboom-App konzentriert sich darauf, die Kernfunktionen der Lautsprecher zu verbessern", heißt es darin. Auf den Wecker geht Logitech in der Stellungnahme nicht ein, wohl aber auf die entfernte Sprachassistentin: "Amazon Alexa ist in die Blast- und Megablast-Lautsprecher eingebaut." Die teureren Blast-Lautsprecher von Logitech laufen also weiterhin mit Alexa.

Die Alexa-Funktion für Boom-Geräte hatte Logitech erst nach dem Verkaufsstart der zweiten Generation nachgereicht. Um Alexa zu aktivieren, musste man jedes Mal auf einen Knopf drücken, eine Weckwort-Funktion gibt es bei den Boom-Lautsprechern nicht. (dahe)

Anzeige