Menü

Lotterie mit Linux und Oracle

von Drucken vorlesen

Oracles Application Server und Linux bilden die Grundlage der neuen Web-Präsenz der Nordwestdeutschen Klassenlotterie. Steigende Besucherzahlen mit mehr als zwei Millionen Zugriffen pro Monat hatten eine Überarbeitung erforderlich gemacht.

Auf der Hardwareseite werkelt ein Pentium-II-UW-SCSI-Rechner mit 350 MHz und 512 MByte RAM. Softwareseitig arbeitet ein Red Hat Linux 5.2 mit Kernel-Version 2.0.36, auf dem von Oracle der Application Server 3.0.2 mit der Datenbank 8.0.4 läuft. Beim neuen System werden die Gewinnzahlen wenige Minuten nach der Ziehung von der NKL automatisch per ISDN in die Datenbank der Web-Applikation repliziert - beim alten statischen System war dazu noch einiges an Handarbeit erforderlich.

Nach Aussage der Hamburger pdv TAS GmbH, die das Projekt realisierte, handelt es sich bei der NKL um das erste auf Linux basierende Websystem mit dem Oracle Application Server in Deutschland. (avr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige