Menü

Lotus Domino 6 soll Handys und Organizer unterstützen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

IBM kündigt auf dem Software Symposium 2002 an, dass die im dritten Quartal erwartete Version 6 von Lotus Domino mit Domino Everyplace gebündelt wird. Diese Software enthält die bereits lieferbaren Funktionen für den Zugang über WAP (Everyplace Access) und SMS (Everyplace SMS) sowie eine neue Synchronisation von PDAs und Handys via SyncML, die auf dem Server aufsetzt.

Für die Synchronisation vertraut IBM bisher auf OEM-Produkte von Extended Systems, die unter den Namen Lotus Easysync Pro für clientseitige und IBM Mobile Connect für serverseitige Anbindung verkauft werden. Die Bündelung der eigenen Lösung mit Domino 6 wird neben Extended Systems weiteren Drittanbietern wie Synchrologic, Avantgo Pylon oder Pumatech und Sybase das Leben im Domino-Markt sehr viel schwerer machen.

Domino Everyplace soll zusammen mit Domino 6 geliefert werden, erfordert jedoch eine zusätzliche Installation. Eine vollständige Integration ist derzeit noch nicht zu erkennen. (Volker Weber) / (jk)

Anzeige
Anzeige