Menü

Lotus wird blau

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge

Dass Lotus als eigenständiges Unternehmen immer mehr zurechtgestutzt wird, war schon Ende Februar zu vernehmen. Auch Iris Associates, Entwickler der meisten Lotus-Produkte, wird mittlerweile in die Muttergesellschaft einverleibt.

Nun färbt sich auch die Webseite von links oben her langsam blau. Auf der Lotusphere-Seite kann man im Kopf noch sehen, wie sich Lotus bisher präsentierte.

Die Lotus-Webseite sieht bislang eher aus, als ob das Content Management System einen Unfall hatte. Dabei ist die Umgestaltung tatsächlich absichtlich erfolgt. Innerhalb dieses Monats wird das Branding geändert. Lotus verschwindet zu Gunsten von IBM als Hauptmarke und wird auf die Wortmarke "Lotus software" reduziert. (Volker Weber) (wst)

Anzeige
Anzeige