Menü

Lotusphere: RIM zeigt neue BlackBerry-Software

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Research in Motion, kanadischer Hersteller der BlackBerry-Geräte, gibt auf der Lotusphere einen Ausblick auf zukünftige Software-Versionen für BlackBerrys und Enterprise Server.

Bislang kann man auf BlackBerrys bis zur Software-Version 4.3.0 zwar Anhänge von Microsoft Office betrachten, jedoch nicht bearbeiten. Die Anhänge werden vom Attachment Service auf dem BlackBerry Server in ein platzsparendes Format umgewandelt und auf dem Gerät mit einem Dateibetrachter angezeigt. Mit der Softwareversion 4.5 wird RIM nun das von anderen Plattformen bekannte Documents To Go von Dataviz integrieren und dem Benutzer damit ermöglichen, Dateien von Word, Excel und Powerpoint direkt auf dem Gerät zu bearbeiten. Darüber hinaus wird man in Zukunft auch Anhänge betrachten können, die in PGP- oder S/MIME-verschlüsselten Nachrichten verschickt wurden.

In der aktuellen Software kann man den Nachrichtenspeicher des Gerätes durchsuchen, nicht jedoch die Nachrichten, die nur noch im Postkorb des Servers liegen. In Zukunft bietet die Software ein neues Remote Search, das auch solche Nachrichten nutzt, die auf dem Smartphone nicht mehr vorgehalten werden. Bevor man Einladungen zu Besprechungen vom BlackBerry aus verschickt, kann man in Zukunft ähnlich wie auf dem Groupwise-, Notes- oder Outlook-Desktop nach freien Terminen der Gesprächspartner suchen. Mit Version 4.5 werden Rich-Text- oder HTML-Nachrichten auf dem Smartphone entsprechend formatiert angezeigt und lassen sich auch dort bearbeiten. Für Anwender von Lotus Sametime und Microsoft Live Communications Server gibt es eine erweiterte Unterstützung, die es erlaubt, einen Kontakt aus der Buddyliste anzurufen oder von einem Chat aus ein Telefongespräch zu starten.

Die neuen Funktionen setzen auch eine aktualisierte Funktion des BlackBerry Enterprise Server voraus: Version 4.1.4 für Groupwise und 4.1.5 for Domino oder Exchange. Mit den neuen Servern erweitert RIM auch die Managementfunktionen um neue Policies für GPS-Empfänger und die Bluetooth-Schnittstelle. Ab der 4.1.4-Version lassen sich BlackBerrys mit Gerätesoftware 4.5 über das Funknetz (OTA – over the air) aktualisieren. Bislang ist es notwendig, die Firmware von einem Windows-PC aus zu erneuern.

RIM bietet ab sofort außerdem einen so genannten Web Desktop Manager an, der ohne PC-Installation auskommt und dem Benutzer die Installation von Software auf seinem Gerät über einen Webbrowser erlaubt.

Zur Lotusphere siehe auch:

(vowe)

Anzeige
Anzeige