Lovefilm startet Video-on-Demand-Angebot

Der DVD- und Blu-ray-Versender Lovefilm wird ab Dezember eine Online-Videothek eröffnen, über die er Filme zu seinen Kunden streamt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 102 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Der DVD- und Blu-ray-Versender Lovefilm, an dem der Online-Versandhändler Amazon Anteile hält, hat Berichte über den Start einer Online-Videothek im kommenden Monat bestätigt. Ans Licht gekommen waren die Pläne, Filme auch künftig über das Internet zu den Kunden zu streamen, durch ein in den vergangenen Tagen verschicktes Schreiben an Abonnenten mit den notwendigen Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Konkrete Details zum kommenden VoD-Angebot teilte das Unternehmen bislang noch nicht mit; eine offizielle Pressemitteilung soll noch folgen. Die Verhandlungen mit den Inhaltelieferanten seien jedoch abgeschlossen.

In dem genannten Schreiben war zu lesen, dass die Kunden "viele ihrer Lieblingsfilme" per Video on Demand auf ihrem PC ansehen können werden. Gegenüber heise online teilte eine Unternehmenssprecherin darüber hinaus mit, dass man "möglichst vielen internetfähige Endgeräte" unterstützen wolle. In Großbritannien bietet Lovefilm seinen Kunden bereits die Möglichkeit, sich Videofilme auf ihre Playstation 3 streamen zu lassen. Darüber, ob ein solcher Service auch für deutsche Lovefilm-Abonnenten eingerichtet wird, schweigt sich das Unternehmen bislang aus. (nij)