Menü

Lumia 2520: Microsoft stellt Produktion des letzten RT-Tablets ein

Kein Artenschutz für RT-Tablets: Nach dem Surface 2 gibt Microsoft nun auch das Ende für das einzig noch verbliebene Gerät mit der eingeschränkten Windows-Version bekannt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 156 Beiträge
Lumia 2520: Microsoft stellt Produktion des letzten Windows-RT-Tablets ein

Das Letzte seiner Art.

Auch für das letzte Tablet mit Windows RT ist das Produktionsende gekommen: Microsoft bestätigte gegenüber dem Online-Magazin The Verge, dass das 10-Zoll-Tablet Lumia 2520 nicht mehr hergestellt wird. Bereits eine Woche vorher hatte das Unternehmen das Ende für das RT-Tablet Surface 2 bekanntgegeben.

Das von Nokia noch vor der endgültigen Übernahme durch Microsoft entwickelte Lumia 2520 kam im März 2014 in Deutschland in den Handel – ein durchschlagender Erfolg war es offenbar nicht. Während Microsofts Tablet-Sparte mit dem Surface Pro 3 inzwischen doch noch auf Touren kommt, haben sich die billigeren Geräte mit RT eher als Blei in den Regalen erwiesen. Unter anderem im deutschen Microsoft-Store sind die Lumia-Tablets aktuell noch verfügbar. Allerdings sollte man beachten, dass es für RT kein Update auf Windows 10 geben wird. Microsoft zufolge soll es lediglich ein Update mit einem Teil der Funktionen von Windows 10 geben.

Andere Hersteller hatten sich schon kurz nach dem Verkaufsstart von Windows RT verabschiedet, nur Microsoft und später Nokia stellten überhaupt noch neue Geräte vor. Große Stückzahlen konnte auch Microsoft trotz hoher Rabatte nie absetzen. Inzwischen füllen Tablets mit Intels Atom die Rolle als Gegner der billigen Android-Tablets deutlich besser aus. Sie können alle Windows-Programme ausführen und sind nicht ausschließlich auf den immer noch schwach besetzten Windows Store angewiesen. (axk)