Menü

LxQt 0.8.0: Schlanker neuer Linux-Desktop

Die neue Version 0.8.0 des Linux-Desktops LxQt bringt volle Kompatibilität mit Qt5. Das aus einem Zusammenschluss von LXDE und Razor-Qt hervorgegangene Projekt arbeitet an einem schlanken Desktop mit klassischem Bedienkonzept und moderner Technik.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 243 Beiträge

Der schlanke Linux-Desktop LxQt ist ein Qt-Port von LXDE und aus dem Zusammenschluss der LXDE-Qt- und Razor-qt-Projekte hervorgegangen. Die jetzt veröffentlichte Version 0.8.0 bringt volle Kompatibilität zu Qt5. Diese soll auch die letzte Version sein, die noch Qt4 unterstützt. Für LxQt 0.8.0 hat das Entwicklerteam neue Bibliotheken der KDE Frameworks integriert, um bisherige, selbst gebaute mit minderer Funktionalität zu ersetzen.

Hinzugekommen ist die neue Komponente lxqt-admin. Dieser Dialog versammelt eine Reihe von Admintools, beispielsweise zum Konfigurieren von Datum und Zeit sowie zum Verwalten von Benutzern und Gruppen. Mit Plasma Next und Dark Alpha sind zwei neue Themes hinzugekommen. Die Unterstützung für mehrere Bildschirme wurde verbessert. Statt lxqt-config-randr wird der Bildschirm nun mit lxqt-config-monitor angepasst. Verbesserungen gab es auch im Dateimanager PCmanFm-Qt sowie im LxQt-Panel.

Mehr über die Neuerungen verrät die Release-Ankündigung von Jerome Leclanche auf der Lxde-Mailingliste. Der Quellcode von LxQt 0.8.0 steht über die Projekt-Website zum Download bereit. (lmd)

Anzeige
Anzeige