Menü

Lycos übernimmt europäische Vermarktung der Filmdatenbank IMDb

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Die Internet Movie Database (IMDb) soll künftig das europäische Portal-Angebot von Lycos Europe ergänzen. Einen dementsprechenden Vermarktungsvertrag für Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, die Niederlande, Dänemark, Norwegen und Schweden haben Lycos Europe und der IMDb-Mutterkonzern Amazon.com am 1. Juli 2006 geschlossen. Der Internet-Portalbetreiber erhofft sich dadurch eine Steigerung seiner monatlichen Besucherzahlen um gut 20 Prozent. Das umfangreiche Angebot aus Filmtrailern, Besetzungslisten und Darsteller-Biografien der nach eigener Einschätzung größten Filmdatenbank der Welt soll Lycos etwa 5 Millionen zusätzliche Besucher bescheren. Für Mai 2006 vermeldete das Portal rund 28 Millionen Besucher.

IMDb erreicht weltweit monatlich über 38 Millionen so genannte Unique User. Die Filmdatenbank feierte im Herbst vergangenen Jahres bereits ihren 15. Geburtstag. Das attraktive Angebot könnte Lycos Europe helfen, den Sprung in die Gewinnzone zu schaffen. Im ersten Quartal 2006 musste das Unternehmen bei stagnierenden Umsätzen immer noch einen Verlust von 2,6 Millionen Euro hinnehmen. Der Fehlbetrag fiel aber 70 Prozent niedriger aus als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. (map)

Anzeige
Anzeige