Menü

M.I.T. Media Lab für Indien

vorlesen Drucken Kommentare lesen 7 Beiträge

Das Massachusetts Institute of Technology und die indische Regierung verhandeln über die Errichtung eines Media Labs in Indien, berichtet das Wall Street Journal.

Media Lab ist ein 1985 von institutionellen Sponsoren gegründetes Inkubator-Projekt, das breitbandige Forschungsvorhaben mit oft ungewöhnlichen Inhalten fördert – dazu gehörten in der Vergangenheit beispielsweise "wearable computers" zur Unterstützung von Arbeitern in unterschiedlichen Arbeitsumgebungen wie auch die Bemühungen, ein künstliches "soziales" Haustier zu entwickeln. Das Interesse an der Errichtung von Media Labs ist groß – das M.I.T. verzeichnet zahlreiche internationale Anfragen. Das erste europäische Media Lab wurde im letzten Jahr in Irland gegründet, mit einem Budget in Höhe von 29 Millionen US-Dollar.

Das für Indien diskutierte Projekt könnte einen größeren Umfang haben: Ein Jahresbudget zwischen 50 und 100 Millionen US-Dollar steht in Rede. Die indische Regierung habe hieran einen Anteil von 20 Prozent zu tragen, der Rest werde durch internationale Sponsoren finanziert. Eine endgültige Entscheidung zugunsten des Projekts sei, erklärte ein Sprecher der indischen Regierung, noch nicht gefallen; zudem bestehe noch Diskussionsbedarf über die regionale Standortwahl und die Betriebsmodalitäten des Media Labs. (klp)