zurück zum Artikel

MINT-Jobtag in Mannheim: Guter Start in den neuen Job

heise-Angebot
MINT-Jobtag in Mannheim: Guter Start in den neuen Job

(Bild: Heise Medien)

Tipps und Hinweise zur Bewerbungsmappe, direkter Austausch mit Arbeitgebern und Einblick bei ausstellenden Firmen: Das bietet der MINT-Jobtag am 13. November.

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – das sind die Fachbereiche, die sich hinter der Abkürzung MINT verbergen. An Arbeitnehmer und Arbeitgeber speziell dieser Bereiche richtet sich der MINT-Jobtag am 13. November 2019 in Mannheim. Dazu laden das Magazin Technology Review, Heise Medien und der Partner Jobware ins Bootshaus ein. Interessenten können sich für die Teilnahme kostenfrei registrieren. [1]

Der MINT-Jobtag bietet die optimale Gelegenheit, um als MINT-Absolvent oder Fachkraft in direkten Austauch mit attraktiven Arbeitgebern zu kommen. Die ausstellenden Unternehmen wiederum präsentieren ihre aktuellen Stellenangebote. Vor Ort sind das Softwareunternehmen Mobotix, die IT-Sicherheitsfirma SySS GmbH, die PricewaterhouseCooper Gmbh und das Hessische Ministerium des Innern und für Sport.

MINT-Jobtag in Mannheim: Guter Start in den neuen Job

(Bild: [Link auf http://www.mint-jobtag.de/mannheim/] [2] )

Carsten Wohter vom Veranstaltungspartner Jobware gibt in seinem Vortrag Tipps für MINTler bei der Online-Bewerbung und Vorbereitung auf Jobmessen. Für die Besucher der Jobmesse besteht außerdem vor Ort die Möglichkeit, Bewerbungsmappen durch eine Personalberatung prüfen und kostenlos ein professionelles Bewerbungsfoto machen zu lassen. Auf der Event-Website gibt es weitere Informationen zum MINT-Jobtag [3] und zum Programm.

Zu Arbeitsplätzen und Stellenangeboten in der IT-Branche siehe auch den Stellenmarkt auf heise online:

(jle [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4580243

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.mint-jobtag.de/mannheim/registrierung.html
[2] http://www.mint-jobtag.de/mannheim/
[3] http://www.mint-jobtag.de/mannheim/
[4] https://jobs.heise.de/
[5] mailto:jle@heise.de