Menü

MIX 07: Beta der Flash-Konkurrenz Silverlight erhältlich

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 127 Beiträge
Von

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat auf seiner Entwicklerkonferenz Mix 07 in Las Vegas die Beta der Version 1.0 seines Multimedia-Browser-Plugins Silverlight vorgestellt. Die Software steht so wie die auf .NET basierende Alpha der Version 1.1 ab sofort zum Download für Windows und Mac OS X bereit. Microsoft gibt für die Windows-Version an, das Plugin sei für den Internet Explorer und für Mozilla Firefox geeignet. Auf Mac OS X integriere sich die Software in Safari und ebenfalls Mozilla Firefox. Ein Demonstrationsvideo auf der Silverlight-Homepage zeigt, ob die Installation geklappt hat.

Silverlight ist eine abgespeckte Version der erstmals für Windows Vista als Bestandteil des .NET Framework 3.0 eingeführten Windows Presentation Foundation (WPF). Damit sollen sich ansprechende Windows- und Web-Anwendungen besonders einfach erzeugen lassen, weil es eine strikte Trennung zwischen dem Design und der Programmlogik vorsieht. Ersteres wird in der XML-Sprache XAML beschrieben, für die mit den Produkten der Expression-Reihe spezielle Designer-Werkzeuge in den Startlöchern stehen.

Microsoft hat außerdem angekündigt, dass die finale Version der Design-Software Expression Studio für Windows XP und Vista demnächst erhältlich ist. Die Software kann beim Online-Einzelhändler Amazon.com vorbestellt werden, kostet 559 US-Dollar und wird ab 24. Mai zunächst nur in den USA ausgeliefert. Während Silverlight als Konkurrenz zu Adobes Flash gilt, tritt Expression Studio gegen Adobes Creative Suite an.

Zur Mix 07 siehe auch:

(anw)