zurück zum Artikel

MP3-Player mit 15-GByte-Microdrive

IFA
Bild 1 [250 x 168 Pixel @ 7,8 KB]

TrekStor [1] präsentiert auf der IFA in Halle 2.1, Stand 142 seinen MP3-Player TrekStor vibez, der – entgegen dem Trend zu Musikspielern mit Flash-Speicher – mit einer 1"-Festplatte von Hitachi im Microdrive-Format ausgestattet ist. Der vibez wird mit einer Kapazität von 8 oder 15 GByte erhältlich sein und kann neben MP3- und WMA-Dateien auch Musik als Ogg-Vorbis- und FLAC-Datei abpielen. Im Innern steckt die neueste Chipsatz-Generation von SigmaTel.

Das oval geschnittene Soft-Touch-Gehäuse liegt gut in der Hand. Ein magnetisch gelagertes Drehrad mit Klickfunktion und ein TFT-Display mit 176   132 Bildpunkten erleichtert die Bedienung. Die Navigationsstruktur erinnert nicht zufällig an die Player des MP3-Pioniers Rio Audio, der seine Geschäftstätigkeit vergangenes Jahr eingestellt hatte [2]. TrekStor konnte für die Entwicklung des vibez die ehemaligen Rio-Entwickler gewinnen. So findet sich im vibez unter anderem die vormals als "RioDJ" bekannte Funktion, die ein automatisches Erstellen von Playlisten auf Basis der bisherigen Hörgewohnheiten bietet. Die 15-GByte-Version des TrekStor vibez soll ab November zum Preis von 230 Euro verfügbar sein. Die 8-GByte-Version ist 30 Euro günstiger. (sha [3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-159096

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.trekstor.de
[2] https://www.heise.de/meldung/MP3-Player-Linie-Rio-wird-eingestellt-126021.html
[3] mailto:sha@ct.de