Menü

MWC 2016: HP Elite X3, ein High-End-Smartphone mit Windows und Notebook-Adapter

Wenn Microsoft selbst kein "Surface Phone" bauen will, springt eben HP in die Bresche: Das HP Elite X3 mit Windows 10 Mobile hat zwar keinen x86-Prozessor, lässt sich aber mit Docking-Station wie ein Notebook benutzen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 84 Beiträge

Offizielle Bilder gibt es vom HP Elite X3 noch nicht. Die geleakten Bilder geben aber bereits einen guten Eindruck.

(Bild: tech2.hu)

Update
Von

Als PDAs mit Windows Mobile modern waren, gehörte HP zu den durchaus erfolgreichen Anbietern, doch mit Smartphones tat der IT-Riese sich schwer. Nun startet der nächste Versuch: Das HP Elite x3 (Codename Falcon) mit 6-Zoll-Bildschirm dürfte das wohl derzeit schnellste Smartphone mit Windows 10 werden. Auch das Zubehör hat es in sich: eine Notebook-Erweiterung mit 12,5-Zoll-Bildschirm, Tastatur und Akku wird es geben, an die das Smartphone per USB-C oder WLAN angebunden wird. Auch eine Docking-Station mit DisplayPort, LAN und USB-Anschlüssen bietet HP an.

Mehr Infos

mehr anzeigen

Wie beim Microsoft Lumia 950 basiert die Erweiterung auf der der Continuum-Funktion von Windows 10 Mobile, die bei angeschlossenem Bildschirmen eine Art Desktop-Windows simuliert. Universal-Apps wie Office passen sich ebenfalls daran an.

Die Smartphone-Hardware ist auf Augenhöhe mit der von brandaktuellen Android-Flaggschiffen: Qualcomm Snapdragon 820 mit vier Kernen, 4 GByte Arbeitsspeicher, QHD-Auflösung (2560 × 1440 Pixel), Schutz vor eindringendem Wasser (IP67), Fingerabdruckscanner und Iris-Erkennung machen das Elite x3 zu einem echten High-End-Gerät. Stürze aus einem Meter soll es ebenfalls schadlos überstehen. Die Größe des internen Speichers beträgt 32 GByte, ein MicroSDXC-Slot ist vorhanden.

Schnelles LTE Cat. 6 (bis 300 MBit/s), Dual-SIM-Unterstützung und 11ac-WLAN mit zwei Antennen (bis 867 MBit/s) lassen beim Funk wenig Wünsche offen. Für Fotos gibt es hinten eine Kamera mir 16 Megapixeln, vorne ein mit 8 MP. Außer über den USB-C-Anschluss mit USB-3.0-Geschwindigkeit kann das Gerät auch kabellos geladen werden. Ein weitere Anschlussleiste auf der Rückseite soll Zubehör wie smarte Hüllen oder Zusatzakkus erlauben.

HP will das Elite x3 im Sommer ausliefern. Die Preise des Geräts und des Zubehörs nennt HP nicht.

[Update 18 Uhr] HP hat das x3 offiziell vorgestellt, entsprechende Formulierungen wurden angepasst. [/Update] (asp)