Menü

MWC 2016: Wileyfox bringt seine Cyanogen-Smartphones nach Deutschland

Der junge britische Hersteller will die Mittelklasse mit dem alternativen Betriebssystem Cyanogen erobern. Dass die Smartphones ein bisschen an OnePlus erinnern, ist sicher kein Zufall.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 62 Beiträge
MWC 2016: Wileyfox bringt seine Cyanogen-Smartphones nach Deutschland

(Bild: Wileyfox)

Anzeige
Wileyfox Swift schwarz
Wileyfox Swift schwarz ab € 176,79

Die britische Marke Wileyfox bring ihre Cyanogen-Smartphones nun auch in Deutschland auf den Markt. Das Einsteiger-Smartphone Swift und das Mittelklassegerät Storm sind zunächst bei Amazon erhältlich. Der Hersteller ruft für das Swift 179 Euro und für das Storm 249 Euro auf. Auf beiden Smartphones läuft das alternative Android-Betriebssystem Cyanogen OS in der aktuellen Version 12.1.

Das Storm ist ein 5,5-Zöller mit Full-HD-Display und rund 400 ppi. Das Herzstück bildet ein Snapdragon 615 Achtkerner von Qualcomm mit 1,5 Ghz, dem eine Adreno 405 GPU und 3 GByte RAM zur Seite stehen. Für Apps und Dateien stehen 32 GByte zur Verfügung. Die Hauptkamera mit Exmor-Sensor von Sony löst mit 20 Megapixel auf. Der fest verbaute Akku leistet 2500 mAh.

Das kleinere Swift hat ein 5-Zoll Display mit 1280×720 Pixel (rund 294 ppi). Es wird von einem Qualcomm Snapdragon 410 Vierkern-SoC mit 1,2 GHz und der Grafikeinheit Adreno 306 angetrieben. Dazu kommen 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Speicher für Apps und Dateien. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel auf. Der 2500-mAh-Akku lässt sich herausnehmen.

Beide Smartphones haben zwei SIM-Schächte und einen dritten Slot für eine Micro-SD. Sie funken in den üblichen GSM/3G-Bändern und mit bis zu 150 Mbit/s auf den LTE-Frequenzen 800, 1800 und 2600 Mhz.

Wileyfox ist ein junges britisches Unternehmen, das mit den zwei Smartphones im vergangenen Herbst zunächst auf der Insel gestartet ist. Der Hersteller, hinter dem die gleichen Investoren stehen wie der ebenfalls britischen Marke Kazam, setzt auf die Nachfrage nach einem soliden Smartphone mit einem alternativen Betriebssystem. In Großbritannien sind die Smartphones bereits seit vergangenem Jahr erhältlich.

„Unsere Kunden sind selbstbestimmt und sicherheitsbewusst“, sagt Nick Muir, CEO von Wileyfox Europe. „Sie wollen die Kontrolle uber ihre Daten.” Deshalb hat sich Wileyfox für Cyanogen OS entschieden. Der kommerzielle Ableger des CyanogenMod-Projekts verspricht regelmäßige Updates, in deren Genuss auch die Besitzer eines Wileyfox kommen sollen.

Wileyfox
Swift Storm
SoC Snapdragon 410 Snapdragon 615
Quadcore 1,2 Ghz Octacore 1,5 Ghz
GPU Adreno 306 Adreno 405
RAM 2 Gbyte 3 Gbyte
ROM 16 Gbyte 32 Gbyte
Display 5 Zoll HD IPS 5,5 Zoll HD IPS
Auflösung 1280ⅹ720 (294 ppi) 1920ⅹ1080 (400 ppi)
SIM 2ⅹ microSIM
microSD bis zu 32 Gbyte bis zu 128 Gbyte
LTE CAT 4 bis 150 Mbit/s
Akku 2500 mAh
wechselbar fest
Sensoren A-GPS, 3D G-Sensor, Näherung, Umgebungslicht, Gyroskop, Kompass
WLAN 802.11 b/g/n, 2,4 GHz
Bluetooth v4, A2DP, BLE
USB Micro USB
Abmessungen 141 ⅹ 71 ⅹ 9,4 mm 156 ⅹ 77 ⅹ 9,2 mm
Gewicht 135 g 155 g
Preis (UVP) 179,00 € 249,00 €
Alle Angaben: Hersteller

(vbr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige