MWC: Android-Smartphone Alcatel OneTouch Idol 3 in zwei Größen

Die größere Variante Alcatel OneTouch Idol 3 mit 5,5-Zoll-Display bietet nahezu High-End-Ausstattung für 300 Euro. Für 70 Euro weniger gibt es die 4,7-Zoll-Variante.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 8 Beiträge
Alcatel OneTouch: Neues Highend-Modell Idol 3 in groß und sehr groß

(Bild: Alcatel)

Von
  • Achim Barczok

Alcatel hat auf dem Mobile World Congress das Alcatel OneTouch Idol 3 vorgestellt. Das zum chinesischen Hersteller TCL gehörende Unternehmen pries das Android-Smartphone als High-End-Technik zum kleinen Preis: Es soll in der günstigsten Variante für 229 Euro ab Mai auf den Markt kommen – auch in Deutschland.

Die beiden Varianten vom Alcatel OneTouch Idol 3 unterscheiden sich vor allem bei der Displaygröße (5,5 vs. 4,7 Zoll Diagonale) und der Auflösung der Frontkamera (8 vs. 5 MPixel).

(Bild: c't)

Ausgeliefert wird das Smartphone in zwei Größen, eines mit 4,7-Zoll-Display (ab 229 Euro) und eines mit 5,5 Zoll (ab 299 Euro), die sich technisch stark unterscheiden. Nur das Modell mit 5,5-Zoll-Display löst mit Full HD auf und hat den Snapdragon 615 mit acht Kernen eingebaut, der nicht ganz so leistungsfähig wie der Snapdragon 810 im HTC One M9 oder LG G Flex 2 ist. Damit ist das Idol 3 zwar ordentlich ausgestattet, reicht aber nicht an die Flaggschiffe der Konkurrenz heran.

Das kleinere Modell mit 4,7 Zoll hat nur ein 720p-Display und den 4-Kern-Snapdragon 410 – maximal Mittelklasse. Das größere Modell hat 2 GByte RAM, das kleinere 1 GByte RAM. Beide soll es in Varianten mit 16 oder 32 GByte Flash geben, der sich per microSD erweitern lässt. Den Akku kann man nicht austauschen.

Das Idol 3 hat in beiden Versionen wie das HTC One Stereo-Lautsprecher auf der Vorderseite. Alcatel betonte auf der Presseveranstaltung die Audio-Qualitäten, bei denen das Unternehmen mit dem Sound-Spezialisten JBL zusammengearbeitet haben. Der Ton soll klarer und lauter als bei anderen Smartphones sein. Außerdem hat der integrierte Audio-Player eine "DJ"-Funktion vom App-Entwickler Mixvibes, mit der man Songs auf dem Smartphone automatisiert oder manuell mixen kann.

Alcatel hob beim OneTouch Idol 3 vor allem die Sound-Qualitäten hervor - und die vorinstallierte DJ-App.

(Bild: c't)

Als besonderes Highlight stellt Alcatel heraus, dass man das Smartphone auch um 180 Grad gedreht benutzen kann. Der Startbildschirm und die Standard-Apps drehen sich komplett mit, außerdem gibt es Mikros und Lautsprecher unterhalb und oberhalb des Displays – man kann also sogar "verkehrt herum" telefonieren.

Alcatel OneTouch Idol 3 4,7'' Alcatel OneTouch Idol 3 5,5''
Betriebssystem Android 5.0.2 Android 5.0.2
Display-Größe 4,7 Zoll (IPS) 5,5 Zoll (IPS)
Display-Auflösung 1280 x 720 (312 dpi) 1920 x 1080 (401 dpi)
Prozessor / GPU Qualcomm Snapdragon 410, 64 Bit, 4x1,2 GHz / Adreno 306 Qualcomm Snapdragon 615, 64 Bit, 4x1,7 GHz + 4x1,4 GHz / Adreno 405
RAM 1 GByte 2 GByte
Flash-Speicher / Wechselspeicher 16 od. 32 GByte / ja 16 od. 32 GByte / ja
Auflösung Hauptkamera 13 MPixel 13 MPixel
Auflösung Frontkamera 5 MPixel 8 MPixel (84° Weitwinkel)
Mobilfunk LTE Cat 4 LTE Cat 4
Preis ab 229 Euro ab 299 Euro

(acb)